top of page

Olivenöl Test – der Kühlschranktest mit nativem Olivenöl extra

OLIVENÖL TEST MIT QUALITÄT

Olivenöl Test für die Qualität


Ein oft verbreiteter Mythos im Zusammenhang mit Olivenöl ist der „Kühlschranktest“ – ein angeblich einfacher Heimtest für die Echtheit von Olivenöl. Der Mythos ist so weit verbreitet, dass Sie möglicherweise sogar widersprüchliche Versionen des Tests sehen – einige sagen, dass Ihr Olivenöl fest werden sollte, wenn es echt ist, und andere sagen, es sollte nicht fest werden, wenn es echt ist. Wenn es nur so einfach wäre! Dieser „Test“ ist leider völlig falsch und irreführend. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum selbst die Gerüchtemacher in dieser Frage verwirrt sind.



Olivenöl Test bei niedriger Temperatur


Olivenöl Test für die Qualität: Fast alle Olivenöle werden bei kalten Temperaturen trüb und erstarren schließlich. Im Allgemeinen verfestigen sich raffinierte Öle (wie normales Olivenöl oder Pflanzen- oder Samenöle) bei einer niedrigeren Temperatur als natives Olivenöl extra. Die Zeit und die Kältemenge, die zum Erreichen der Erstarrungsstufe erforderlich sind, werden jedoch stark von den gesamten chemischen Verbindungen des Öls beeinflusst. Dazu gehören die Gehalte an gesättigten Fettsäureketten wie Palmitin- oder Stearinsäure, die den Schmelzpunkt der Triglyceride (der Hauptbestandteil, der fast 98 % aller Öle und Fette ausmacht) und anderer Verbindungen in Ölen verändern können Vorhandensein natürlicher Wachse.


Natives Olivenöl extra Qualität


Das Profil eines Olivenöls und insbesondere von Nativem Olivenöl Extra ist unglaublich vielfältig, da die Zusammensetzung des Öls von so vielen natürlichen Faktoren beeinflusst wird, die je nach Region, Jahreszeit und Olivensorte variieren. Diese beinhalten:


  • Die Olivensorte

  • Die saisonalen Wachstumsbedingungen

  • Der Breitengrad des Herkunftslandes

  • Die Zeit der Ernte

  • Die Verarbeitungsmethoden


Alle diese Faktoren wirken sich auf das endgültige Profil des Olivenöls aus, und selbst Oliven derselben Bäume können von Jahr zu Jahr ein unterschiedliches Olivenöl produzieren. Da Oliven eine Frucht sind, enthält die Schale natürliche Wachse, die die Frucht während ihres Wachstums schützen. Der Nachweis dieser Wachse kann im Endprodukt nachgewiesen werden. Diese natürlichen Wachse sind nicht schädlich, aber die Bandbreite variiert. Einige Lieferanten kühlen und filtern das Olivenöl sogar, um sichtbare Wachse aus optischen Gründen zu entfernen und so ein polierteres Olivenöl zu erhalten, was sich auch auf die Erstarrungstemperatur des Olivenöls auswirkt . Um schließlich ein einheitliches Geschmacksprofil zu erreichen und beizubehalten, mischen einige Hersteller möglicherweise mehrere Sorten natives Olivenöl extra aus verschiedenen Olivenarten oder Regionen. Dies wirkt sich auch auf die Zeit und den Grad der Kälte aus, die erforderlich sind, um zum Erstarrungsstadium zu gelangen.


Authentizität des Olivenöls


Es gibt keinen einfachen, magischen Heimtest, um die Echtheit von Olivenöl zu überprüfen. Extra natives Olivenöl kristallisiert und/oder verfestigt sich bei unterschiedlichsten Zeit- und Temperatureinflüssen. Diese Vielfalt macht das native Olivenöl extra zu etwas ganz Besonderem. Vergessen Sie den Kühlschrank und konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, die große Geschmacksvielfalt der nativen Olivenöle extra zu genießen.


Sie können jedoch sicher sein, dass es sich bei den hochwertigen Olivenölen, die mit hohem Polyphenolgehalt oder anderen Bezeichnungen verkauft werden, zumindest um echte native Olivenöle extra handelt. Das Problem sind billige Olivenöle, entweder sind sie von sehr schlechter Qualität oder es handelt sich tatsächlich nicht um Olivenöl. Es ist ratsam, hochwertigen Olivenölen den Vorzug zu geben, insbesondere wenn Sie Olivenöl aus gesundheitlichen Gründen kaufen.


Olivenöl Test für die Qualität


197 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page